Skiplinks

Umgebung und Baunebenkosten

Unter Nebenkosten sind alle Realwertbestandteile zu erfassen, die weder im Gebäudeneuwert noch im Landwert enthalten sind und auch nicht unter "Nicht im Bauwert enthaltene Anlagen" berücksichtigt wurden.

1. Umgebung (BKP 4)

Die Umgebungskosten, wie Werkleitungen, Gartenanlagen, Plätze-Wege, werden in der Regel pauschal in % des Neubauwertes geschätzt.

1.1 Hilfswerte

Umgebung einfach mittel aufwendig
Versiegelte Flächen CHF/m2 (Hart-plätze, Wege, Treppen, usw.) 40.-- bis 50.-- 60.-- bis 80.-- 100.-- bis 350.--
Grünanlage, Garten CHF/m2 usw. 20.-- bis 30.-- 40.-- bis 60.-- 80.-- bis 100.--
Werkleitungen CHF
zusätzliche Gebäude + CHF
6'000.-- bis 8’000.--
4'000.-- bis 9'000.--
10'000.--  bis 14'000.--
4'000.--  bis 10'000.--
 17’000.-- bis 22'000.--
5’000.-- bis 12’000.--

1.2 Umgebungskosten (Preisbasis 2004)

BKP-Nr.  Arbeitsgattung  Kostenrahmen   
41 ROH- UND AUSBAUARBEITEN   
411 Baumeisterarbeiten   
  .10 Betonstützmauer   
  Sichtfläche je m2          
a) 20 cm CHF/m2 270.-- bis 300.--
  b) 30 cm CHF/m2 340.-- bis 370.--
  .11 Blockwurfmauer (Trockenmauer) 2. Klasse-Quader, formwild
CHF/m2 200.-- bis 400.--
Löffelsteine, Bollensteine halbiert  CHF/m2 340.-- bis 400.--
  .12 PalisadenwändeRundholz CHF/m2 300.-- bis 400.--
42 GARTENANLAGEN   
421 Gärtnerarbeiten   
  .10 RasenflächenHumusieren, Planie, Ansäen  CHF/m2 12.-- bis 15.--
  .11 Böschungsbepflanzung
Bodenbedecker ohne Böschungssicherung
 
CHF/m2 40.-- bis 50.--
  111 Grünhecke, Thuja CHF/m1 70.-- bis 90.--
  .12 Büsche, Sträucher CHF/Stk 50.-- bis 500.--
  .13 Jungbäume CHF/Stk 250.-- bis 2'500.--
  .20 Biotop, ca. 5 m2 CHF 5'000.-- bis 12'000.--
422 Zäune, Einfriedungen  
  .10 Palisadenzaun, 100 cm hoch CHF/m1 250.--  
  .11 Hörnlihag, 80 cm hoch CHF/m1 120.--  
  .12 Drahtgeflechtzaun  
  a) Geflechthöhe 100 cm
- mit Holzpfosten CHF/m1 70.-- bis 90.--
- mit Eisenpfosten CHF/m1 80.-- bis 100.--
  b) Geflechthöhe 200 cm CHF/m1 80.-- bis 110.--
  .13 Knotengitterzaun
  Geflechthöhe 120 cm
- mit Eichenpfosten CHF/m1 50.-- bis 80.--
- Rohrpfosten CHF/m1 70.-- bis 90.--
  Zuschläge  
  .131 Türen, 1-flüglig CHF/Stk 450.-- bis 600.--
  .132 Türen, 2-flüglig CHF/Stk 900.-- bis 1'200.--
  .133 Rohrabschluss oben CHF/m1 15.-- bis 20.--
  .134 Rohrabschluss oben + unten CHF/m1 30.-- bis 40.--
  .135 Betonriegel CHF/m1 100.-- bis 120.--
43 STRASSEN, PLÄTZE UND WEGE (mit Unterbau) / Kleinflächen bis 100 m2    
430 a) Kiesfläche  
  - Kofferung mit Wandkies CHF/m2 50.-- bis 70.--
  - Kofferung mit Rundkies CHF/m2 60.-- bis 80.--
  b) Asphaltfläche CHF/m2 80.-- bis 120.--
  c) Betonfläche CHF/m2 200.-- bis 240.--
430.2   Plattenbeläge, Pflästerungen, Treppenstufen    
  .21 Zementplatten, glatt CHF/m2 100.--  
  .22 Waschbetonplatten CHF/m2 120.--  
  .23 Natursteinplatten CHF/m2 200.-- bis 350.--
  .24 Verbundsteine CHF/m2 100.-- bis 130.--
  .25 Rasengittersteine CHF/m2 80.-- bis 100.--
  .26 Natursteinpflästerung, mit Unterbau   
  a) Kleinformat CHF/m2 350.--
b) Grossformat CHF/m2 320.--
c) Kopfstein/Kieselkopf CHF/m2 265.-- bis 325.--
  .27 Betonstufen  
  a) Länge 50 cm CHF/Stk 100.-- bis 120.--
b) Länge 100 cm CHF/Stk 140.-- bis 160.--
c) Länge 150 cm CHF/Stk 180.-- bis 210.--
  .28 Waschbetonstufen  
  a) Länge 50 cm CHF/Stk 120.-- bis 150.--
b) Länge 100 cm CHF/Stk 180.-- bis 220.--
c) Länge 150 cm CHF/Stk 210.-- bis 250.--
46 SCHWIMMBECKEN INKL. FILTERANLAGE    
460 .1 Vorfabriziertes Becken CHF/Stk 20'000.-- bis 60'000.--
40 m3, 1 m versenkt CHF/m3 500.-- bis 800.--
  .2 Betonbecken mit Anstrich CHF/Stk 25'000.-- bis 50'000.--
55 m3, 1 m versenkt CHF/m3 400.-- bis 650.--
48 WERKLEITUNGEN  
481 Kanalisation CHF/m1 80.-- bis 100.--
483 Elektrozuleitung CHF/m1 80.-- bis 100.--
484 GA-Zuleitung/Telefonzuleitung CHF/m1 50.-- bis 80.--
485 Wasserzuleitung CHF/m1 90.-- bis 120.--
486 Zuschlag Strasse aufbrechen CHF/Stk 1'500.-- bis 2'000.--
487 Schächte  
  .1 Einlaufschacht (ES)  
  a) ES, Æ 30 - 40 cm, T 60 cm CHF/Stk 350.-- bis 400.--
b) ES, Æ         60 cm, T 100 cm CHF/Stk 650.-- bis 800.--
c) ES, Æ         80 cm, T 100 cm      CHF/Stk 950.-- bis 1'200.--
  .2 Rinne mit Rostabdeckung CHF/m1 150.-- bis 200.--
  .3 Kontrollschacht (KS)  
  a) KS, Æ 80 cm, T 100 cm CHF/Stk 1'500.-- bis 1'800.--
b) KS, Æ 80 cm, T 200 cm CHF/Stk 1’600.-- bis 2'000.--
  .4 Schlammsammler mit Benzinabscheider  
  a) bis 1 m3 CHF/Stk 2'300.-- bis 2'700.--
b) bis 2 m3 CHF/Stk 3'200.-- bis 3'600.--
  .5 Hauskläranlage  
  a) 1-kammrig, Ø 125 cm, T ca. 250 cm CHF/Stk 2'300.-- bis 2'700.--
b) 2-kammrig, Ø 250 cm, T ca. 200 cm CHF/Stk 5'500.-- bis 8'000.--
  .6 Fäkaliengrube CHF/m3 250.-- bis 400.--

1.3 Richtwerte für Sportplätze (Preisbasis 2004)

Belag Grundausstattungskosten je m2
Rasenplätze CHF 30.-- bis 40.-- Kein Planierungsaufwand, guter Untergrund, einfache Anlage für Breiten- und Schulsport

Verwendung:

  • Ballspiele
  • Leichtathletik
CHF 40.-- bis 50.-- Mässiger Planierungsaufwand, leicht problematischer Untergrund, gute Anlage für Leistungssport

Arbeitsgattungen:

  • Planieren
  • Drainage
  • Kofferung
  • Aussaat
  • Humusieren
CHF 40.-- bis 50.-- Zuschläge je m2
Zell-System (Eingelegte Folie für bessere Feuchthaltung)

Richtgrössen:

  • Fussball 7000 - 9000 m2
  • Leichtathletik   11000 m2
   

Lebensdauer:

  • 15 - 40 Jahre
   
Tennenbelag (Naturbelag) Kein Planierungsaufwand, guter Untergrund, einfache Felder ohne Markierungen

Verwendung:

  • Ballspiel
  • Leichtathletik
  • Tennis
CHF 70.-- bis 90.-- Mässiger Planierungsaufwand, leicht problematischer Untergrund, Felder mit Randmarkierungen

Arbeitsgattungen:

  • Planieren
  • Drainage
  • Kofferung
  • Belagseinbau (Mergel  oder Rotgrund
  • Markieren
CHF 90.-- bis 110.-- Grosser Planierungsaufwand, sehr problematischer Untergrund, Tennis- oder andere Ballspielfelder mit allen Markierungen, Wasseranschluss und Netzpfosten

Richtgrössen:

  • Fussball, Leichtathletik  3000 - 7000 m2
  • Tennis 670 m2
    je Einzelplatz
 
Lebensdauer: 5 - 12 Jahre    
Kunststoffplätze CHF 90.-- bis 120.-- Asphaltbelag, einfache Anlage für Breiten- und Schulsport

Verwendung:

  • Ballspiele
  • Tennis
  • Leichtathletik
CHF 160.-- bis 190.-- Grossflächige Anlage für Ballsport und Leichtathletik in Kunststoff und/oder Gummigranulat

Arbeitsgattungen:

  • Planieren
  • Kofferung
  • Bindemittel
  • Belagseinbau (Asphalt, Kunststoff, Gummigranulate, usw.)
  • Markieren
CHF 120.-- bis 180.-- Tennisplätze mit Netzpfosten und Markierungen

Richtgrössen:

  • Fussball, Leichtathletik 3000 - 7000 m2
  • Tennis 670 m2  je Einzelplatz
 
Lebensdauer: 10 - 15 Jahre  

Einzäunungen

a) allgemeine Sportanlagen

Höhe Laufmeterpreis inkl. Montage
CHF
Ausführung Maschendraht
4 m 70.-- bis   75.-- verzinkt
12 m 240.-- bis 260.-- verzinkt
4 m 80.-- bis   90.-- grün plastifiziert
12 m 300.-- bis 340.-- grün plastifiziert

b) Tennisplätze

Einzeltennisplatz

ca. CHF 20'000.--
ca. CHF 28'000.--
verzinkt
grün plastifiziert

Doppeltennisplatz

ca. CHF 30'000.--
ca. CHF 40'000.--
verzinkt
grün plastifiziert

Beleuchtungsanlagen inkl. Fundament

Material Höhe Leistung in KW Verwendung für Preis inkl. Montage je Mast
CHF
Mast in Holz
Halogenlampe
10 - 12 m 2 Trainingsanlagen 6’000.--
Beton / Stahl
Halogenlampe
10 - 12 m
10 - 12 m
24 Tennisfeld Fussball-Einzelfeld
Leichtathletik
10’000.-- bis 16’000.--
12’000.-- bis 18’000.--
Beton / Stahl
Halogenlampe
15 - 20 m 4 Fussballfeld
Leichtathletik
12’000.-- bis 22’000.--
Beton / Stahl
Quecksilber-Dampflampen
25 - 35 m 8 - 12 Stadien 40’000.-- bis 70’000.--

Richtwerte für Industriegeleise (Preisbasis 1995)

Industriegeleise mit Fahrleitung CHF/m1 900.-- bis 1'300.--
Industriegeleise ohne Fahrleitung     CHF/m1 600.-- bis 900.--
Weichen CHF 60'000.--    
Gleiswagen CHF 250'000.--    
Drehscheiben CHF 60'000.-- bis 130'000.--
Schiebebühnen CHF 130'000.-- bis 250'000.--
Anschluss an das öffentliche Netz pauschal      

Zu beachten sind Bodenpreisunterschiede mit/ohne Industriegeleise!

1.4 Golfanlagen

Die Anschaffungs- und Herstellungskosten hängen sehr stark ab von den Faktoren:

  • Flächengrösse

  • Konzept und Design

  • Baustandard

  1. Realwert Golfplatz (Spielbahnen, Greens, Abschläge, Einrichtungen, Zufahrten usw.)

  2. Realwert Gebäude mit Parkplätzen

  3. Realwert Clubhauseinrichtungen

Wertminderung/Entwertung

Analog Basisobjekt
Golfplätze (Spielelemente), die nach anerkannten Regeln gebaut worden sind, erfahren bei sach- und fachgerechter Pflege im Laufe der Jahre keine grosse Wertminderung, sondern erreichen einen immer höheren Reifegrad. Dies sind folgende Elemente:

  • Besonders hergerichtete Abschläge, Übungsflächen

  • Spielbahnen -> Fairway

  • Roughs (neben Spielbahn)

  • Greens

  • Spielbahnhindernisse -> Bunker

Bei Einrichtungen (Betriebsvorrichtungen), wie etwa dem Bewässerungssystem, wird eine Lebensdauer von 15 bis 25 Jahren zu Grunde gelegt. Das entspricht auch den tatsächlichen Wertverlusten, da das System in grossen Teilen erneuerungsbedürftig ist. Einrichtungen können sein:

  • Einfriedungen, soweit sie unmittelbar als Schutzvorrichtungen dienen

  • Abgrenzungseinrichtungen zwischen Spielbahn und Zuschauern

  • Anzeige- und Markierungseinrichtungen oder -gegenstände

  • Unterstehhäuschen

  • Bewässerungsanlagen einschliesslich Brunnen und Pumpen

  • Drainagen, wenn sie ausschliesslich der Unterhaltung der für das Golfspiel notwendigen Rasenflächen dienen

2. Baunebenkosten (BKP 5)

Die Baunebenkosten, wie Gebühren, Abgeltungen, Finanzierungskosten, Begründungskosten, werden in der Regel pauschal in % des Neubauwertes geschätzt.

2.1 Hilfswerte

Baunebenkosten Kostenanteile
Bewilligungen, Baugespanne, Versicherungen: 0,3% vom Gebäudeneuwert
Anschlussgebühren wie ARA, Wasser, TV, usw.:      je nach gültigem Gebührenreglement
Elektroanschluss: nach Werksangaben
Abgeltungen für Schutzraum, Parkplatz, usw.: entfällt
Finanzierungskosten: pro Monat Bauzeit 0,25% vom Gebäudeneuwert

2.2 Kostenbeiträge beim Anschluss an das Verteilnetz der CKW

2.2.1 Erklärung der Begriffe

Die CKW erheben bei Neuanschlüssen von Energieverbrauchern sowie bei Verstärkung, Erweiterung, Änderung oder Ersatz von bestehenden Anschlüssen Kostenbeiträge. Für Anschlüsse im Niederspannungsnetz setzt sich der Kostenbeitrag aus dem Netzkostenbeitrag und dem Anschlusskostenbeitrag zusammen.

Der Netzkostenbeitrag muss für einen angemessenen Teil der Groberschliessung und den ganzen oder überwiegenden Teil der Feinerschliessung entrichtet werden.
Der Anschlusskostenbeitrag muss in der Regel für alle Kosten der Zuleitung innerhalb des Grundstückes entrichtet werden.

2.2.2 Netzkostenbeitrag für Niederspannungsanschlüsse

Neuanschlüsse

Richtwerte

Objektart Anschlusswert Anschlusskosten
CHF
Hausanschluss
CHF
Total
CHF
Einfamilienhaus 25 A 3’500.-- 1’800.-- 5’300.--
Mehrfamilienhaus 10 A pro Wohnung pro Wohnung 1’400.-- 1’800.--  
Gewerbegebäude 100 A 14’000.-- 2’000.-- 16’000.--
Lagerhalle 50 A 7’000.-- 1’800.-- 8’000.--

Berechnet werden die Anschlusskosten Ampère (A) à CHF 140.-- plus Hausanschlusspauschale CHF 1'800.-- ab 80 A CHF 2'000.--.

Ansätze für Netzkostenbeiträge (Gültig ab 1.1.97)

a) Niederspannungsanschlüsse
  Spezifischer Netzkostenbeitrag in CHF/kV zu Grunde gelegter bzw. abonnierter Leistung  CHF/kVA 200.--
  Kunden/Kundinnen mit Industrietarifen, die das Niederspannungsnetz nicht beanspruchen, erhalten eine Ermässigung von 20%.
b) Mittelspannungsanschlüsse
  Spezifischer Netzkostenbeitrag in CHF/kVA abonnierter Leistung  CHF/kVA 80.--
c)    Hochspannungsanschlüsse
  Spezifischer Netzkostenbeitrag in CHF/kVA abonnierter Leistung  auf Anfrage

2.2.3 Anschlusskostenbeiträge für Niederspannungsanschlüsse

Neuanschlüsse im eingezonten Baugebiet

Die Bemessung des Anschlusskostenbeitrages erfolgt aufgrund des Kabelquerschnittes, der Grösse des Hausanschlusskastens und der Länge des Anschlusskabels innerhalb des Grundstückes. Der Kabelquerschnitt wird aufgrund des zugeordneten Leistungswertes durch die CKW nach den Regeln der Technik bestimmt.

Die Anschlusskosten umfassen das Anschlusskabel, den Hausanschlusskasten ohne Überstromunterbrecher, die Verbindungsarmaturen, die Montage, die Verlegung und den Transport.

Innerhalb von Bauzonen wird der Anschlusskostenbeitrag gemäss untenstehender Tabelle verrechnet. Bis zu einer Kabellänge von 25 m innerhalb des Grundstückes wird der Betrag mit einer Pauschale festgesetzt. Bei einer Kabellänge von über 25 m innerhalb des Grundstückes wird ein Mehrlängenbeitrag verrechnet.

Ansätze für Anschlusskostenbeitrag (Gültig ab 1.1.99)

Gebäudeart Hausanschlusskasten Kabelleitung Querschnitt Anschlusskostenbeitrag bis 25m Kabellänge inkl. Hausanschlusskasten Mehrlängenbeitrag gemäss Ziffer 3
Grösse max. zulässige Absicherung (A) mm2 CHF CHF/m
Kleinanschl. 25 A 25 A 3x6/6 Cu 1’170.-- 9.--
Wohnbau 60 A 63 A 3x25/25 Cu 1’510.-- 13.--
Wohnbau 160 A 80 A 3x25/25 Cu 1’640.-- 13.--
Wohnbau 160 A 125 A 3x50/50 Cu 1’910.-- 19.--
Wohnbau 250 A 250 A 3x95/95 Cu 3’070.-- 28.--
Wohnbau 400 A 400 A 3x150/150 Cu 3’950.-- 40.--
Gewerbe 60 A 40 A 3x25/25 Cu 1’510.-- 13.--
Gewerbe 160 A 63 A 3x25/25 Cu 1’640.-- 13.--
Gewerbe 160 A 80 A 3x50/50 Cu 1’910.-- 19.--
Gewerbe 250 A 200 A 3x95/95 Cu 3’070.-- 28.--
Gewerbe 400 A 315 A 3x150/150 Cu 3’950.-- 40.--