Skiplinks

Musterbrief betreffend Eintragung des gesetzlichen Pfandrechts nach § 206 StG

(Absender/in)

Einschreiben
Grundbuchamt .....
(Adresse)
(Ort), (Datum)

Anmeldung eines gesetzlichen Steuerpfandrechts zur Eintragung im Grundbuch betreffend Grundstück Nr. ..... GB .....

Sehr geehrte Damen und Herren

Gestützt auf die beiliegende Veranlagungsverfügung vom ….. und die Haftungsverfügung vom .…. (Haftungsverfügung entfällt bei Liegenschaftssteuer) besteht für den Steuerbetrag von CHF ….. plus Zins von ….. % seit ….. gemäss § 206 Steuergesetz ein kantonales gesetzliches Pfandrecht, lastend auf dem Grundstück Nr. .…. GB .....

Wir beantragen Ihnen, dieses Pfandrecht gemäss Art. 836 Abs. 2 ZGB im Grundbuch einzutragen. Aufgrund der nachstehenden Angaben ergibt sich, dass die gesetzlichen Eintragungsfristen (relative Frist: 4 Monate ab Fälligkeit der Steuerforderung, absolute Frist: 2 Jahre ab Entstehung der Steuerforderung) mit der vorliegenden Anmeldung eingehalten sind:

Fälligkeit der pfandgesicherten Steuerforderung:

  • Allgemeiner/besonderer Fälligkeitstermin gemäss § 191 Abs. 1/3 StG (Einkommens-, Vermögens-, Gewinnsteuer): …..
  • Zustellung Steuerrechnung gemäss § 191 Abs. 2 StG (Liegenschaftssteuer): …..

Entstehung der Steuerforderung:

  • Vertragsdatum (Veräusserungsgewinne nach StG):  ..…
  • laufend während ganzer Steuerperiode ….. (Steuer auf übrigem Einkommen/Gewinn aus Grundeigentum sowie Vermögenssteuer auf Grundeigentum)
  • Anfang Steuerperiode (§ 242 Abs. 1 StG) oder Zeitpunkt gemäss § 242 Abs. 2 StG (Liegenschaftssteuer): …..

Besten Dank für Ihre Bemühungen und freundliche Grüsse

Steueramt …..
(Unterschrift)

Beilagen:

  • Veranlagungsverfügung vom …..
  • Haftungsverfügung vom ….. (entfällt bei Liegenschaftssteuer)
  • Rechtskraftbescheinigung vom .….